La Fuenta in Rappi

Heute bin ich mit dem Schiff nach Rapperswil gefahren.
Rappi ist ein schönes, altes Städtli, das weiss, dass die Liebe durch den Magen geht. Es finden sich zig Restaurants und Cafés in der Altstadt, die zum Verweilen einladen. Eine Freude für Menschen wie mich, die gerne Verschiedenes ausprobieren und sich an einer grossen Auswahl an Lokalen erfreuen. Rappi ist einfach ein schönes Städtchen und hat sogar einen schöneren Weihnachtsmarkt als mein geliebtes Zürich.

Wie es der Zufall so wollte, war heute LA TAVOLATA in Rappi -(warum wusste  i c h nichts davon? ;-). Alle Reschtis und diverse Geschäfte haben in den Gassen der Altstadt lange Tische aufgestellt und bewirten ihre Gäste.  Dazu gibt es Unterhaltung von Strassenkünstlern und Musikern. Man wähnt sich im Süden. La Tavolata

Wir waren im Restaurante La Fuenta essen – sie servieren mediterrane Küche. Obwohl voll ausgebucht, war der Empfang im Restaurante La Fuenta überaus freundlich und es fand sich neben den vielen Reservationen auch noch einen Tisch auf der Terrasse für uns. Sie liegt schön auf dem Platz unter dem Schloss.

Zuerst erhielten wir einen Gruss aus der Küche mit grünen und schwarzen Oliven, Feta und Chorizo. Danach konnte man unter verschiedenen speziellen Broten (ala Basilico, Tomate etc. auswählen), das mit Knobli-, Kräuter- und Trüffelbutter begleitet wurde. Mein Herz war schon fast gewonnen. Ich hatte dann grosse Freude an meinem Aperol Spritz, welcher in einem sehr schönen, grossen Glas serviert wurde. Das Reschti hat eine grossartige Auswahl von Tapas, Pastas, Fischen und Meeresfrüchten. Die Entscheidung viel uns ob der köstlichen Auswahl schwer.

Mein Seeteufel Medaillon begleitet von einem sensationell feinen Risotto (weder verkocht, noch zu hart) und knackigem Gemüse hat ausgezeichnet geschmeckt. Die Wirtin verrriet mir, dass ihr Mann ein Liebhaber von Risotto sei und er alle selber zubereite. Was soll ich sagen? Alleine wegen dem Risotto würde ich wieder kommen. Das ist ihm wirklich gut gelungen. und er sich sehr über das Kompliment an diesem für sie doch hektischen Tag freuen würde. Die Calamares waren zart und nicht gummig, wie sie immer wieder mal serviert werden.

Freundlicher Service, Terrasse unter dem schönen Rapperswiler Schloss und feines Essen – gerne wieder. <thumbs up-<

Faire Preise. Sie sind angemessen und variieren je nach Gebotenem.

www.restaurante-lafuente.ch

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.