Brasserie Oerlikon

Mit Freunden war ich vor dem Musical Wicked in der neu eröffneten Brasserie Oerlikon beim Bahnhof Oerlikon. Das Reschti bietet traditionelle Küche an. In der Mitte steht eine grosse Bar, rundherum sind Tische zu finden. Das Ambiete war okay, das Essen hat viel Luft nach oben.

Ich hatte definitiv schon besseres Zürcher Geschnetzeltes. Es war nicht schlecht, eher geschmacklos. Dasselbe beim Cordon Bleu meiner Freundin. Ein geschmackloses Nichts. Interessant war der Burger, den meine Kollegin bestellt hat. Als sie keinen Salat dazu bestellte, kam ein Burger von zwei halben Weissbrötchen umgeben – sonst nichts. Kein Salat, keine Zwiebeln und sicher keine Tomate. Da wäre uns allen Grosi’s Hacktätschli lieber gewesen.

Währschafte Küche gibt es in Zürich in vielen Lokalen. Es gibt wirklich kein Grund, wieder in die Brasserie Oerlikon zu gehen, ausser man mag Schweizer Bier. Davon bieten sie über 30 verschiedene an.

Wer es trotzdem nicht lassen kann, hier der link:

Brasserie Oerlikon

Ein Kommentar

  1. Also ich war da kürzlich auch drin (nicht vor dem Musical, obwohl ich WICKED natürlich auch besucht habe), die Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen. Allerdings habe ich nur eine Suppe gegessen, die aber bestens war. Liebe Debi, einen zweiten Besuch von Dir haben sie verdient 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.