Bodega Española

Ja, die Bodega….

In der Weinbar der Bodega im Niederdörfli ist die Zeit stehen geblieben. Hier fühle ich mich immer wohl. Das Publikum ist gemischt, diskutiert, trinkt Wein und geniesst das Zusammensein. Man lässt sich hier leben und grüsst sich. Ganz anders als der Ruf der Zürcher, der besagt, dass wir Zürcher arrogant und abweisend sind. Ich behaupte ja immer gerne, dass es sich dabei um die vielen Zugezogenen handelt, die ihre Unsicherheit hinter chicen Alternativ Kleidung und Arroganz verstecken. Aber das ist ja nicht das Thema hier. 😉

In der Bodega im Parterre etwas zu trinken, ist wie nach Hause zu kommen. Ich liebe die Atmosphäre, die einfache und wärme ausstrahlende Einrichtung sowie die etwas älteren Kellner die freundlich, herzhaft und jederzeit bereit für einen Spruch sind.

Hier sitzt man an Holztischen, trinkt ein Glas Wein oder zwei ;-), wählt aus dem vielen Tapas Varianten am Tresen aus und gerät immer wieder mal ins Gespräch mit den Tischnachbarn. Menus bieten sie auch im Parterre an. Für mich ist die Bodega ein Stück Geschichte. Sie hat sich nicht verändert zu der Zeit als ich mit anderen im Niederdörfli im Ausgang war und von Lokal zu Lokal zog.

Im 1. Stock wird übrigens traditionell spanisch gekocht und ist auch einen Besuch wert – aber eine ganz andere Geschichte.

www.bodega-espanola.ch

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.