SAHltimbocca

Seit 2010 gibt es in Wipkingen das SAHltimbocca des Schweizerischen Arbeitshilfswerk SAH. Es bietet befristet Arbeitsplätze für Stellensuchende mit Migrationshintergrund, die beim RAV angemeldet sind, und feine Mittagsmenus zu anständigen Preisen an.

Als ich in der Nähe des Schaffhauserplatzes gearbeitet habe, war ich oft Mittwochs dort zum Mittag essen. Ein Salat oder eine Suppe als auch ein Kaffee sind im Menupreis (es gibt jeweils 2 Menus ein Fisch/Fleisch und ein Vegi Menu sowie eine Wochenspezialität) inbegriffen. Das Essen inkl. der Patisserie machen sie selber und hat immer sehr fein geschmeckt, die Bedienung freundlich, vielleicht manchmal etwas ungeschickt. Aber die Freundlichkeit machte das immer mehr als weg. Wolfgang Wölling ist stv. Betriebsleiter und für die Küche verantwortlich, Pascale Suter hat die Projektleitung inne und tragen das SAHltimbocca.

Diese Woche war ich das erste Mal dort Abend essen. Wir hatten Lust auf ein Käsefondue. Serviert wurde es mit Kartoffeln und hausgemachtem Brot. Dazu haben wir eine besonders feine Ananasstücke, eingelegt in Sternanis und Kurkuma, serviert erhalten. Das Käsefondue selber als auch die Beilagen haben uns ausgezeichnet geschmeckt. Gegessen habe ich im SAHltimbocca immer sehr fein.

Neu Kochen Mittwochs Mitarbeiter aus ihrer Heimat ihre Gerichte. Seit neuestem gibt es im SAHltimbocca 1x im Monat an einem Montag Abend das Rudelsingen. Die Mittags- und Abendkarte wechselt wöchentlich.

Das Interieur ist zwar nichts Spezielles und am Abend das Licht definitiv zu hell. Trotzdem werde ich immer wieder mal dort essen gehen. Gutes Tun und erst noch zu einem vernünftigen Preis gut Essen, ist doch eine gute Sache. Was will man mehr?

Hier findet Ihr jeweils die wechselnden Menuangebote:

www.sahzh.sahltimbocca-restaurant.ch

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.