Summergarte

De Summergarte ist mitten auf der Wiese im Kasernenareal. Was mit einem kleine Stand und wenigen Tischen begann, wurde stetig ausgebaut. Es gibt kleine Bistro Holztische auf der Wiese, wo man sich gemütlich auf den darunter gelegten Tüchern und Teppichen setzen kann.

Es ist ein Ort zum Sein – ohne Schein – einen Apéro unter den Bäumen oder auf der Wiese zu geniessen oder wenn es einem gelustet, etwas zu essen bekommt. Das Angebot wurde laufend ausgebaut, die Preise des Essens auch. Es gibt aber immer noch die gute alte Bratwurst, den Servelat und Salsiccia für die, die nur was Kleines essen wollen.

Die Getränke holt man sich selber, das Essen bestellt man beim Häuschen, gibt seinen Namen an und der Koch (bis am Abend heisser) ruft den Namen in die Weite des Kasernenareals aus, wenn das Bestellte bereit liegt. Für mich ist es ein kleines Paradiesli. Ein ruhiger Ort mitten im Stadt Züri Tumult.

Inzwischen ist der Summergarte weitherum bekannt und wird sehr gut frequentiert. Das Publikum ist wunderbar durchmischt, laid back (gab’s da nicht mal eine Band, die so hiess?) und nicht schickisiert, noch nicht.

Der Summergarte hat übrigens nur bei schönem, trockenem Wetter geöffnet. Der Entscheid wird jeweils um 9.30 Uhr gefällt.

www.summergarte.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.