Über mich

Ich bin in Zürich geboren und aufgewachsen. Zu einer Zeit als der Kreis 4 noch Chreis Chaib war und niemand im Kreis 5 oder Wipkingen leben wollte, wegen der Nähe zum weltweit bekannt gewordenen Needlepark. Die Langstrasse war noch fest in italienischer Hand (wer erinnert sich noch an das Monza?), um 11.00 Uhr waren in den Reschtis weder ein Gipfeli noch ein Müesli zu finden und nach 15.00 Uhr gab es, ausser im Kreis 1, nichts mehr zu Mittag. Der Kreis 3 galt noch als Aussenquartier -„Wer möchte denn schon dort wohnen?“-, keine exorbitant hohe Wohnungsmieten verlangt wurden und niemand für ein Glacé Stunden anstand.

Vom Triemli über Altstetten lebte ich in Höngg, im Kreis 4, im Enge Quartier und Wollishofen, war eine Zeit lang in Hottingen, bis ich in Wipkingen sesshaft wurde. Ich betrachte Zürich als mein Zuhause.

Mein Badetuch habe ich schon in jeder Badi in Zürich für eine Weile aufgeschlagen. Dazu kommt meine Leidenschaft fürs Essen. Ich mag gutes Essen und am Abend nach der Arbeit mit Freunden in Zürcher Lokale essen zu gehen.

Immer wieder gibt es Phasen, wo ich ein paar spezifische Lokale regelmässig frequentiere und dann wieder nicht. 😉